Rechtsanwaltsgebühren und Erstberatungsgebühr

 

1. Rechtsanwaltsgebühren und Erstberatungsgebühr

 

a. Das RVG

 

Die Gebühren des Rechtsanwalts richten sich nach der Rechtsanwaltsgebührenverordnung (RVG).

 

Es handelt sich dabei um ein umfangreiches und kompliziertes Regelwerk. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist der Grundgedanke, daß sich die Gebühren des Anwalts nach dem Gegenstandswert des jeweiligen Sachverhalts richten. Das ist bei Steuerberatern, Notaren und bei den Gerichtsgebühren nicht anders.

 

Von diesem Grundsatz gibt es viele Ausnahmen und Einschränkungen. Eine davon ist die sogenannte Erstberatungsgebühr.

 

b. Erstberatungsgebühr

 

Die Kosten des ersten Beratungsgesprächs richten sich zwar grundsätzlich auch nach den Gegenstandswerten der zu besprechenden Sachverhalte (Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht, Vermögensauseinandersetzung etc.). Begrenzt werden die Kosten aber durch eine Kappungsgrenze, die bei 190,00 €, zuzüglich Mehrwertsteuer liegt, das sind also derzeit 226,10 €. Die Kosten der Beratung können also unter dieser Kappungsgrenze liegen, aber nie darüber hinausgehen.


2. Möglichkeiten anderweitiger Kostendeckung

 

a. Rechtsschutzversicherung

 

Falls vorhanden, sollten Sie auch bei Ihrer Rechtsschutzversicherung wegen der Übernahme der Kosten für eine Erstberatung nachfragen. Inzwischen werden von den meisten Versicherungen auch familienrechtliche Beratungen übernommen.

 

b. Beratungshilfe

 

Falls Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, aber die Kosten der anwaltlichen Beratung nicht aufbringen können, sollten Sie vom Gericht überprüfen lassen, ob für Sie die Inanspruchnahme von Beratungshilfe in Frage kommt. Dazu besorgen Sie sich das Antragsformular bei dem für Sie zuständigen Amtsgericht, füllen es aus und reichen es mit den erforderlichen Unterlagen über Ihre Einkommensverhältnisse bei Gericht ein.

 

Bewilligt Ihnen das Gericht Beratungshilfe, erhalten Sie den sogenannten Beratungshilfeschein. Damit können Sie sich nun zu dem Anwalt Ihrer Wahl begeben und einen Besprechungstermin vereinbaren.